Freitag, 11. November 2016

Frankfurter Buchmesse 2016 ♥

Hallo ihr Lieben ♥

Auch ich hatte dieses Jahr wieder das Vergnügen und bin auf der Frankfurter Buchmesse gewesen. Von zuhause aus brauche ich nur knapp eine halbe Stunde mit der Bahn dahin, was echt super ist und dann kriege ich die Karten meistens umsonst, weil eine gute Bekannte von mir sonntags nicht auf die Buchmesse geht und mir dann ihre Karte gibt.

Mein Sonntag hat dieses Mal früher angefangen, als in den Jahren davor, denn Kerstin Gier ist ja auf der Buchmesse gewesen und hat fleißig signiert. Ich war dann um halb zehn, eine halbe Stunde vor offiziellem Beginn der Signierstunde, da und ich kann euch nur sagen: Es war höllisch voll. Die gehofften dreißig Minuten haben mir leider nichts gebracht und so stand ich zwei Stunden lang in der Schlange.

Die zwei Stunden haben sich aber zum Glück nicht so lang angefühlt, weil ich Begleitung hatte und das Autogramm war mir das allemal wert!

Anschließend bin ich dann alleine losgezogen. Bisher war ich immer mit anderen Leuten dort und ja, es ist schön, aber man muss zu viele Kompromisse schließen. Dieses Jahr wollte ich einfach mal nur das machen, worauf ich gerade Lust habe, also bin ich alleine durch die Gänge geschlendert und habe mir alles in Ruhe angeguckt.

Ich hatte dann zwischendurch noch überlegt, ob ich mir noch ein Autogramm von Isabel Abedi oder Nele Neuhaus holen soll, jedoch habe ich von denen schon ein Autogramm und da ich auch sehr erkältet war, wollte ich mir den Stress nicht noch zusätzlich machen.

Kurz bevor ich dann gegangen bin habe ich eine Schlange von Mädchen in meinem Alter gesehen, die mit dem Buch, dass ich schon überall gesucht habe, weil mir das Cover so gut gefallen hat, in einer Schlange standen. Ein Mädchen, das gerade ein Autogramm von Mona Kasten und ein Foto mit ihr bekommen hat ist ungefähr so ausgerastet wie ich es mache, wenn ich auf Konzerte gehe.

Also habe ich mir kurzerhand das Buch gekauft und es mir signieren lassen und darüber bin ich mehr als froh, denn ich habe Mona Kasten dadurch für mich entdeckt, wie ihr vielleicht in der letzten Rezension gesehen habt.

Ein weiteres, aber sehr kleines Highlight, war, dass ich den ersten Band der Legendtrilogie für die Hälfte bekommen habe, da es schon ziemlich starke Leserillen hatte und das letzte war, ich es aber unbedingt haben wollte.

Das war auch schon mein Buchmessentag. Ward ihr auch da? Und wenn ja, was waren eure Highlights?

Liebst, Emme ♥

Kommentare:

  1. HUhu Emme, schön, dass es dir so gut gefallen hat :) Ich war am Samstag da und wollte erst zur Signierstunde von Teri Terry, aber die Schlange war ähnlich wie bei Kerstin Gier und mir war das dann doch etwas zu lang.
    Übrigens kannst du dich als Blogger auch online vorab akkredieren und bekommst dann eine Karte für alle Tage auch umsonst ;) Liebe Grüße, Krissy ♥

    AntwortenLöschen
  2. Das klingt nach einem schönen Messetag! Besonders toll ist es, wenn man durch solche Zufälle neue Autoren für sich entdecken kann :)

    Ich war zwar nur am Freitag und Samstag da, habe aber genug erlebt um zwei Blog-Posts zu füllen! Mein Highlight waren einfach all die Begegnungen mit Büchermenschen, aber auch der Ausverkauf in Halle 6 ;) Und Darth Vader! Ach, Buchmessen sind einfach genial.

    Die Akkreditierung kann ich dir auch nur empfehlen!

    Allerliebste Grüße, Sandy von BlackTeaBooks

    AntwortenLöschen