Dienstag, 11. Juni 2013

Auf den Straßen...

Hier ist mein PoetrySlamText, mit dem ich am Wettbewerb teilgenommen habe. Am ersten, am zweiten konnte ich aus gesundheitlichen Gründen leider nicht mitmachen :(


Auf den Straßen

 

Wenn man über Straßen läuft, findet man mal einen Cent, vielleicht auch zwei.

Du läufst weiter, siehst einen Obdachlosen, schmeißt einen Cent oder zwei in den Kaffeebecher.

Du läufst weiter, siehst einen Obdachlosen mit Hund, hättest du besser dem das Geld gegeben.

Du läufst weiter, siehst eine 14 Jährige kiffen, geht es ihr wirklich so beschissen?
Du läufst weiter, siehst ein Paar, Hand in Hand und ein Mädchen kommt weinend auf dich zu gerannt.

Du läufst weiter, siehst eine junge Mutter und eine alte Frau mit Rollator.

Du läufst weiter, siehst ein Portemonnaie, hebst es auf legst es wieder hin.

Du läufst weiter, siehst wieder ein Portemonnaie, ein Mann hebt es auf und steckt es ein.

Du läufst weiter, siehst wie ein Mann einer Frau die Tasche klaut.

Du läufst weiter, siehst einen Emo, zwei Minuten später, ein Mädchen wie ein Regenbogen.

Du läufst weiter, und siehst einen schwarzen Menschen, einen weißen Menschen, einen braunen Menschen aber keine bunte Menschen

Du läufst weiter, siehst einen neuen Mercedes neben `nem alten, klapprigen Opel.

Du läufst weiter, siehst, wie ein Kind ein Bonbonpapier auf den Boden schmeißt und es wenig später ein Mann wieder aufhebt.

Du läufst weiter, siehst Fußballfans, die einen aus Frankfurt, die anderen aus Mainz.

Du läufst weiter, siehst einen kleinen Jungen, der ein Lied vor sich hersummt und ein Mädchen, das lieber Musik hört.

Du läufst weiter, siehst den teuren Pradaladen neben dem billigen KIK.

Du läufst weiter, siehst die Menschen, hast alles im Blick.

Du läufst weiter, siehst schon dein Haus.

Du läufst weiter, immer grade aus. 

Du läufst weiter, bist nun schon da.

Du läufst weiter in dein Zimmer, ist das nicht wunderbar?

Du läufst weiter, bis in dein Bett.

Du legst dich hin und denkst, sind wir nicht alle einzigartig?

Und schläfst ein



Wie findet ihr den Text denn so?
 

Kommentare: