Montag, 25. November 2013

Rezension: Catching Fire #2

Heute versuche ich mich nochmal. Es können Spoiler zum ersten und zum zweiten Film vorhanden sein.

Charaktere

Die Charaktere waren wie im Buch einzigartig. Ich finde, dass in diesem Film die Zerrissenheit von Katniss zwischen Gale und Peeta viel deutlicher hervorsticht. Ich mag Katniss. Sie ist auf ihre eigene Art und Weise liebenswürdig und ich finde es toll, wie sie für Peeta ihr Leben geben würde und ihren Mut bewundere ich wirklich. Auch Peeta hat mir wieder super gefallen. Es ist ziemlich offensichtlich, wie sehr er Katniss liebt und dass er alles für sie tun würde. Man sieht auch, wie verletzt er anfangs ist. Die Idee mit dem Baby ist super, wenn es auch leider nicht wirklich hilft. Haymitch ist eben Haymitch. Ich habe ihn irgendwie liebgewonnen, ich mag ihn sehr. Und Gale... Ich muss ja sagen, ich liebe Liam Hemsworth und ich finde, er hat Gale in diesem und auch im ersten Film sehr gut verköpert. Der starke, gutaussehende Rebell. Finnick hatte ich mir vom Aussehen her etwas jünger vorgestellt, mein erster Eindruck war: Wow, der sieht aber älter aus als 24. Und ich liebe Mags. Mags, die ihr Leben für Peeta gibt und die sich freiwillig für Annie meldet, als diese bei der Ernte augelost wird. Johanna hatte ich mir vom Aussehen zwar auch anders vorgestellt, aber ich finde, der Charakter wurde perfekt getroffen und gespielt. Auch Prim... Was soll man sagen, man muss sie einfach gern haben. Sie ist vom letzten Teil zu Catching Fire irgendwie unglaublich erwachsen geworden, aber da sie so viel durchgemacht hat, wundert es mich nicht. Und dann ist da noch Cinna, den ich toll finde. Schon im ersten Teil fand ich, dass Lenny Kravitz für die Rolle bestimmt ist. Sein Mut war einfach einmalig. Präsident Snow, so böse wie eh und jeh. Und ich muss noch sagen, dass ich Effie liebgewonnen habe. Sie ist extravagant, aber sie hat ein Herz, das sehr, sehr groß ist.
Ich bin mir sicher, dass ich noch über die ganzen anderen Charaktere schreiben könnte, aber ich belass es mal bei den wichtigsten, aus meiner Sicht.

Handlung

Da ich die Buchreihe erst kürzlich zum zweiten Mal gelesen habe, kannte ich die Handlung recht gut. Es wurde im Film an fast alles gedacht, nur das eine oder andere hat gefehlt, aber man kann nicht alles in einen Film packen.

Sonstiges

Ich bin neidisch auf Katniss' Hochzeitskleid. Es ist wunderschön, aber als sie sich dann in einen Spotttölpel verwandelt! Die Effekte fand ich gut, in der Arena sind alle Katastrophen mit einbezogen worden und die Special Effects waren meistens gut gelungen. Meiner Meinung nach hätte die angebliche Schwangerschaft von Katniss öfter erwähnt werden sollen, aber das ist nur ein kleiner Makel.

Fazit

Ein Film, den man geguckt haben MUSS! Herzzerreißend, romantisch, spannend und actionreich. Ich hatte fast den ganzen Film über Gänsehaut und musste aufpassen, nicht hemmungslos los zu weinen. Ich freue mich schon sehr auf den dritten Teil, der leider gesplittet wird (WARUM WERDEN MITTLERWEILE ALLE FILME GESPLITTET?). Der 3.1 kommt am 27.11.2014 und der 3.2 am 26.11.2015 raus. Übrigens muss ich sagen, dass mich das Ende von die Tribute von Panem gar nicht glücklich gestimmt hat!


Ich hoffe, die Rezension ist besser als die von gestern. Einen schönen Abend noch :) LG Emme

Kommentare:

  1. Hatte ich nicht kommentierrt? NA ja, vielleicht wurde es ja gelöscht:(

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Rezension! Dein Blog gefällt mir richtig gut!
    Alles Liebe und eine wundervolle Woche wünsche ich dir
    <3
    cathslovleybooks.blogspot.de

    AntwortenLöschen