Sonntag, 24. August 2014

Rezension: Faunblut

Quelle: hier
Amazonkurzbeschreibung: Sie hat zwei Seelen, eine muss er töten.

Eine Metropole am Rande der Zeit. Eine Herrschaft im Zeichen der Gewalt. Und eine Liebe wider jede Vernunft.
Als Jade, das Mädche mit den flussgrünen Augen, den schönen und fremdartigen Faun kennenlernt, ist ihre Welt bereits am Zerbrechen. Aufständische erheben sich gegen die Herrscherin der Stadt und die sagenumwobenen Echos kehren zurück, um ihr Recht einzufordern, Jade weiß, auch sie wird für ihre Freiheit kämpfen, doch Faun steht auf der Seite der Gegner …

Cover
 
Das Cover gefällt mir nur mittelmäßig. Ich mag zwar die Farben, aber im Allgemeinen hat es einfach nichts mit der Geschichte zu tun. Die Schrift gefällt mir, abre auch den Sinn hinter dem Titel ist mir nicht zu hundert Prozent klar.
 
Handlung
 
Die Idee hinter der Geschichte ist wirklich gut. Es ist ein spannender Fantasyroman, bei dem einige Fragen bei rauskommen. Leider habe ich mir mehr von der Geschichte erhofft und war ein wenig enttäuscht. Zwischendurch war die Geschichte langatmig und unübersichtlich, es sind einfach ein paar Dinge zu viel passiert und es war mir ein kleines bisschen zu viel kitsch. Vor allem habe ich die Wendung mitten im Buch, wo aus Hass Liebe wird einfach nicht verstanden.
 
Charaktere
 
Jade ist ein eigensinniges Mädchen, die trotzdem immer auf das Wohl ihrer Freunde und ihrer Familie bedacht ist. Sie ist mutig und temperamentvoll, allerdings kann ich einiger ihrer Entscheidungen nicht nachvollziehen, das beste Beispiel: Siehe oben.
Faun war mir am Anfang ein wenig zu arrogant und dann zu verliebt, aber alles in allem war er ganz nett und er schien einen weichen Kern zu haben.
 
Schreibstil
 
Der Schreibstil war das beste am ganzen Buch, denn Nina Balzon hat eine eigene Art zu schreiben und ihre Leser in ein Reich voller zu viel Fantasie zu entführen.
 
Fazit
 
Ein Buch von dem ich mir sehr viel mehr versprochen hab, das aber dennoch überzeugen konnte.
 
♥♥♥ 3/5 Herzen

Kommentare:

  1. Klingt eigentlich echt interessant!
    Liebe Grüße,
    Hana von http://remembertoloveit.blogspot.co.at/

    AntwortenLöschen
  2. ich fand es gut, aber es hat sich an manchen Stellen ganz schön doll gezogen...

    AntwortenLöschen
  3. Es ist schon eine Weile her, seit ich das Buch gelesen habe, aber ich habe es total geliebt.
    Na ja, Meinungen sind eben verschieden :D
    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja genau :D und ich fand es ja nicht schlecht!

      Löschen